Die Volksbank Aller-Weser eG ehrt

Mitarbeiterjubiläum

25-jährige Betriebszugehörigkeit

Herzlichen Glückwunsch

Marco Fredrich

Am 1. August feierte Marco Fredrich ebenfalls sein Jubiläum: Vor 25 Jahren hatte er seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Volksbank begonnen und ist seither Kundenberater in Dörverden. Der 46-jährige Familienvater ist ebenfalls Mitglied des Betriebsrats.

Herzlichen Glückwunsch

Claudia Plein

Ihr 25 jähriges Jubiläum feierte auch Claudia Plein. Sie begann ebenfalls ihre Ausbildung im Jahre 1991. Anschließend war sie im Kundenservice in Marklohe tätig. Bereits zwei Jahre später wechselte Claudia Plein in die Abteilung Passivdienstleistungen, zunächst in Marklohe und ab 1998 nach Hoya. Ihre Hauptaufgaben lagen bei der Sachbearbeitung in den Bereichen Wertpapiere, Kartenverwaltung und Jugendmarkt. Seit Oktober 1998 ist die Bankfachwirtin in der Abteilung Unternehmensplanung/-steuerung tätig und ist Teamleiterin des Controllings und der Risikosteuerung.

Herzlichen Glückwunsch

Jürgen zum Mallen

Jürgen zum Mallen begann seine Ausbildung im Jahre 1991 und feierte am 1. Juli seine 25 jährige Betriebszugehörigkeit. Nachdem er die ersten Erfahrungen am Schalter in verschiedenen Geschäftsstellen sammelte, war er Anfang 1996 in der Kreditabteilung tätig. Er wertete landwirtschaftliche Bilanzen aus und bewertete die landwirtschaftlichen Flächen. Seit 1999 übernahm der 49-jährige Familienvater die Aufgaben in der Immobilienabteilung. Als geprüfter Immobilienfachwirt leitet er das Immobilienteam der Volksbank Aller-Weser.

Herzlichen Glückwunsch

Willy Dreyer

Seit 25 Jahren ist Willy Dreyer in der Kreditsachbearbeitung der Volksbank tätig. Der versierte Kreditfachmann hatte 1972 seine Ausbildung bei der Volksbank in Neubruchhausen begonnen und wechselte 1991 zur Volksbank in Verden.

Herzlichen Glückwunsch

Christine Prahl

Christine Prahl ist seit 25 Jahren in der Volksbank als Serviceberaterin tätig. Zunächst in der Geschäftsstelle in Kirchlinteln, anschließend in der Geschäftsstelle in Etelsen und seit 2015 empfängt sie die Kundinnen und Kunden wieder in der Geschäftsstelle in Kirchlinteln. 

Herzlichen Glückwunsch

Ellen Straßburg

Ellen Straßburg ist seit 25 Jahren in unserer Volksbank tätig. Nach ihrer Ausbildung bei der Volksbank Nienburg begann Ellen Straßburg ihre Karriere als Kreditsachbearbeiterin und anschließend 1993 als Privatkundenbetreuerin mit dem Fachbereich Baufinanzierung. Während der Elternzeit ihrer ersten Tochter war sie als Teilzeitkraft im Bereich Wohnbaufinanzierung tätig. Nach der Geburt ihrer zweiten Tochter war sie ab 2007 als Kundenberaterin tätig. Nach der Geburt ihrer dritten Tochter wechselte die Diplom Betriebswirtin in die Marktfolge Passiv. Seit 2011 ist sie in der Abteilung Organisation tätig.

Herzlichen Glückwunsch

Armin Neckel

Seit 25 Jahren „Mädchen für alles“ bei der Volksbank Aller-Weser

Am 25.01.2016 ehrte Elmar Eich, Vorstandsmitglied der Volksbank Aller-Weser, den Jubilar Armin Neckel anlässlich seiner 25-jährigen Betriebszugehörigkeit.

Mit 33 Jahren hatte sich Armin Neckel, damals noch bei der Volksbank Verden (Aller), als Kurierfahrer und Hausmeister beworben. Herr Neckel entdeckte die Stellenanzeige in der Zeitung, ergriff die Initiative und stellte sich vor. „Insgesamt über 50 Bewerbungen sind eingegangen. Warum ich ausgewählt wurde, kann ich Ihnen nicht sagen“, verkündete er lächelnd.

Demzufolge fährt „das Mädchen für alles“ seit 1991 Kurier für die Volksbank Aller-Weser und ist stets zur Stelle, wenn handwerkliches Geschick oder andere Aufgaben gefragt sind, die die Berater nicht bewältigen können. Dem Vater von zwei Töchtern gefällt besonders die Abwechslung in seiner Tätigkeit. „Auch wenn es mal stressig ist und ich ständig erreichbar sein muss, bleibe ich immer gelassen. So ist es vermutlich in jedem Beruf“, fuhr der gelernte Maler und Lackierer fort. Der 58-jährige antwortete auf Nachfrage über sich selbst: „Man kann schon sagen, ich bin ein Mädchen für alles“.

„Meine Vorstandskollegen und ich möchten Armin Neckel für sein langjähriges Engagement danken“, sagte Elmar Eich. „Wir hoffen, dass er uns noch weitere Jahre mit Freude erhalten bleibt“, fuhr der Vorstand fort.

40-jährige Betriebszugehörigkeit

Herzlichen Glückwunsch

Heinfried Rabe

Am 1. August 1976 begann Heinfried Rabe seine Ausbildung bei der Volksbank und feierte in diesem Jahr bereits sein 40 jähriges Jubiläum. Neben dem Schalterdienst war Heinfried Rabe zusätzlich in der Anlageberatung in Hoya tätig, war für den Auslandszahlungsverkehr und die Depotsachbearbeitung zuständig. Die Depotsachbearbeitung ist sein Steckenpferd und dem ist er bis heute treu geblieben. Als Mitglied des Betriebsrats hat der 58-jährige stets ein Ohr für die Angelegenheiten seiner Kolleginnen und Kollegen.