Weiterbildung

in der Volksbank Aller-Weser eG

Weiterbildung 2019
BU Vorstandsmitglied Elmar Eich mit den Absolventen Vanessa Schubert und Leon Delleske

Endlich Bankkauffrau/-mann! Die Azubis der Volksbank Aller-Weser haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Zweieinhalb Jahre harte Arbeit und eine erfolgreich absolvierte Prüfung liegt nun hinter den beiden jungen Bankkaufleuten. Sie haben es geschafft: Vanessa Schubert aus Langwedel und Leon Delleske aus Westen absolvierten erfolgreich ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann. Der Vorstand der Volksbank Aller-Weser gratuliert herzlich und wünscht den jungen Mitarbeitern viel Erfolg in ihren neuen Positionen.

Die abwechslungsreiche Ausbildung bei der Volksbank Aller-Weser gewährte den jungen Leuten nicht nur einen intensiven Einblick in die Bereiche Kundenservice und Beratung, sondern beinhaltet gleichermaßen den Besuch verschiedener interner Abteilungen, wie z. B. der Kreditabteilung, dem Unternehmensservice, dem Marketing oder auch der Unternehmenssteuerung.

„Neben den alltäglichen Tätigkeiten eines Bankkaufmanns / einer Bankkauffrau sind Trainingstage ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Ausbildung, um die jungen Leute optimal auf den Berufsalltag vorzubereiten“, so Vorstandsmitglied Elmar Eich. „Beim Coaching werden die theoretischen Inhalte aus der Berufsschule mit der Praxis verknüpft. Die Auszubildenden lernen von der Pike an, wie ein Kundengespräch vorbereitet und durchgeführt wird. Die Kombination aus Präsenzveranstaltungen und Seminaren bereitet die jungen Leute auf ihre Zukunft in der Bank vor“, so Saskia Burdorf, Ausbildungsleiterin der Volksbank Aller-Weser. Doch neben dem alltäglichen Bankleben arbeiten die Azubis eigenständig an Projekten und sind federführend für die Betreuung der Praktikanten zuständig.

Mit dem Abschluss ist Vanessa Schubert nun als mobile Servicekundenberaterin für den Bereich Verden zuständig, Leon Delleske empfängt die Kunden in der Geschäftsstelle Thedinghausen.

Die Vorstände und Mitarbeiter der Volksbank Aller-Weser gratulieren den beiden frischen Bankkaufleuten mit den besten Wünschen für die Zukunft.­

Weiterbildung 2018
BU: Der Vorstand Wolfgang Dreyer (links) und Elmar Eich (rechts) überreichten den Absolventen Kim-Henrik Möhlenbrok, Timo Müller, Stefanie Krieger, Birte Leutz und Stefan Buchholz (v.l.n.r) einen Blumenstrauß

Volksbank Aller-Weser investiert in die Aus- und Fortbildung ihrer Mitarbeiter

Die Bankenwelt ist ständigem Wandel ausgesetzt: Sowohl die gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen, als auch die stetige Steigerung der Arbeitgeberattraktivität sind Hauptbeweggründe für die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank Aller-Weser.

Insgesamt fünf Bankkaufleute der Volksbank Aller-Weser absolvierten erfolgreich ihre Abschlüsse. Dass sich das in die Mitarbeiter gesetzte Vertrauen gelohnt hat, zeigte sich in einer kleinen Feierstunde. Die Absolventen berichteten begeistert über ihre Seminarreihen und deren Inhalte. Dabei spielten Zukunftsthemen wie die Digitalisierung, die Führung von Teams, die Professionalisierung des Vertriebs, Personalentwicklung und fachspezifische Themen in der Kreditsachbearbeitung eine große Rolle. Die jüngste Teilnehmerin beendete Duales Studium mit dem Bachelorabschluss.

“Wir legen großen Wert auf die Förderung unserer Mitarbeiter, unsere Entscheidung wurde mit durchgängig sehr guten Ergebissen bei den abgelegten Prüfungen mehr als belohnt. Wir danken den Absolventen ausdrücklich für ihr Engagement.”, so Vorstandsmitglied Elmar Eich.

Stefanie Krieger besuchte an der Berufsakademie für Bankwirtschaft in Hannover den dualen Ausbildungsgang “Banking and Finance” und schloss diesen erfolgreich mit dem Bachelor of Arts (B.A.) ab. Neben der Präsenzzeit in der Volksbank (Praxis) studierte Krieger an der Akademie. Das dreijährige Studium umfasste neben dem Abschluss als Bankkauffrau unter anderem die Bereiche Bankbetriebslehre, Betriebswirtschaftslehre, Vermögensmanagement sowie wissenschaftlich basierte Praxiskompetenz. Zudem erlangte die 23-jährige die Kompetenz, Wertpapierberatungen durchzuführen.

Birte Leutz, Kreditsachbearbeiterin der Volksbank Aller-Weser, schloss ihre Weiterbildung als „VR-Privatkredit-Sachbearbeiterin Marktfolge Aktiv“ ab. Die umfassende Seminarreihe befasste sich mit dem Vertrags- und Sicherheitsrecht im Privatkreditgeschäft, die private Wohnungsbaufinanzierung sowie die Beleihungswertermittlung in der Wohnungsbaufinanzierung.

Das Kunden-Service-Center der Volksbank Aller-Weser ist die erste, telefonische Anlaufstelle ihrer Kunden. Der Leiter des Kunden-Service-Centers, Kim-Henrik Möhlenbrok, schloss an der renommierten Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) die Qualifikation zum „Zertifizierten Leiter KSC“ ab. Hierbei erhielt er einen Überblick über die Einordnung der Gesamtbankstrategie, den Aufbau eines Kunden-Service-Centers sowie die Personalwirtschaft.  Auch das Vertriebsmanagement und die -steuerung waren Schwerpunkte. Neben dem fachspezifischen Themenbereich erlangte Möhlenbrok die Leiterkompetenz “Führung von Teams und Unternehmenseinheiten”.

Auch der Vertriebssteuerer, Timo Müller, absolvierte seinen Abschluss als „Zertifizierter Vertriebssteuerer“ an der ADG. Das Qualifizierungsprogramm umfasste unter anderem das Vertriebscontrolling im Umfeld der Marktzinsmethode, Wertorientierung und Beratungsqualität, das Preis- und Produktmanagement sowie die Integration der Vertriebssteuerung in die Gesamtbanksteuerung.

Mit seiner Weiterbildung zum „diplomierten Systemischen Coach“ der Akademie Deutscher Genossenschaften in Montabaur hat Prokurist und Bereichsleiter Stefan Buchholz thematisches Neuland betreten. Im Mittelpunkt standen neben der Erlangung persönlichkeitspsychologischer Kenntnisse vor allem lösungsorientierte Fragetechniken, Instrumente zur Begleitung von Veränderungsprozessen sowie verschiedene Inhalte, die auf eine ganzheitliche Wahrnehmung und Analyse von Systemen, wie zum Beispiel Teams, abzielen.