Liebe Kundinnen und Kunden

wie bereits Udo Jürgens zu singen pflegte: „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an. Mit 66 Jahren, da hat man Spaß daran.“ Und damit hat er nicht ganz unrecht. Mit dem Eintritt in den Ruhestand hat man Zeit für die schönen Dinge des Lebens, doch oftmals scheitern die Pläne an einer ausreichenden Altersvorsorge.

Wie Sie das Leben auch im Alter genießen können, verraten wir Ihnen im Folgenden.

Im Vorsorge-Interview begrüßen wir Sabine Sichardt, Vermögensberaterin bei der Volksbank Aller-Weser.

Lohnt sich noch eine Altersvorsorge ab 50?

Natürlich, auch da ist eine Altersvorsorge noch wichtig. In der Lebenssituation um die 50 Jahre verändert sich nämlich sehr oft die persönliche Situation nochmals durch beispielsweise Erbschaften, die anstehen oder durch familiäre Veränderungen, z. B. wenn die Kinder aus dem Haus gehen. In diesem Zusammenhang überlegen viele unserer Kunden, ob sie fürs Alter bereits ausreichend vorgesorgt haben oder ob es noch Optimierungsmöglichkeiten gibt. Auch mit 50 haben wir zum Glück noch hinreichend Möglichkeiten und Zeit, um vor Rentenbeginn die eigene Altersvorsorge anzupassen und zu optimieren. Hier sind durchaus noch Laufzeiten von zwölf, 15 oder sogar 20 Jahre möglich – je nach Bedürfnis. Idealerweise auch in Kombination mit der Variante einer Einmalbeitragsanlage.
 

Was zeichnet eine zeitgemäße Altersvorsorge aus?

Eine zeitgemäße Altersvorsorge zeichnet sich durch Flexibilität aus und wird individuell auf unsere Kunden zugeschnitten. Eine Lösung kann eine Altersvorsorge in Kombination mit einer Versicherung sein. Eine Rentenversicherung bietet Ihnen die Möglichkeiten einer lebenslangen, zusätzlichen Rente oder Sie können das angesammelte Kapital in einer Summe entnehmen. Das ist die Sicherheit, nach der viele unserer Kunden streben. Sie erhalten eine lebenslange, zusätzliche Rente, die Sie sich selbst aufgebaut haben. Eine ideale Ergänzung zur gesetzlichen Rente, die in der Regel nicht ausreichend ist.

Wie geht man vor, um die eigene Altersvorsorge zu optimieren?

Wenn Sie merken, dass Sie von Ihrem Ziel Ihrer persönlichen Wunschrente noch weit entfernt sind, dann gibt es grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten.
Eine Möglichkeit ist die Einbindung des Staates in der Ansparung Ihrer Altersvorsorge mit sogenannten geförderten Produkten. Hier können Sie, beispielsweise mit der Basis-Versorgung - auch Rürup-Rente genannt – Förderbeträge über Ihre Einkommenssteuererklärung zurückerhalten. Den Staat an der Altersvorsorge zu beteiligen ist eine gute Möglichkeit.
Es gibt aber auch flexiblere Varianten. Hier können Sie einfach mehr investieren, zum Beispiel können Sie den monatlichen Beitrag erhöhen oder Sie entscheiden sich für eine jährliche Zuzahlung in Ihre bestehenden Verträge. So bauen Sie sich mehr Kapital für den Ruhestand auf.
In einem persönlichen Gespräch erstellen wir gerne für Sie Ihre Vorsorgeanalyse und ermitteln Ihre Versorgungslücke im Alter. Im nächsten Schritt erarbeiten wir individuelle Lösungsmöglichkeiten zum Schließen Ihrer Versorgungslücke. Kommen Sie gerne auf uns zu!

Vielen Dank für das Interview, Frau Sichardt!


Zusätzliche Rente, garantiert und lebenslang

Sichern Sie sich eine planbare zusätzliche Einnahmequelle im Alter.

Attraktive Steuervorteile

Ihre Beiträge sind bis zu den zulässigen Höchstbeträgen als Sonderausgaben steuerlich absetzbar.

Sicherheit von Anfang an

Wir garantieren Ihnen ab Vertragsbeginn eine lebenslange Rente.
Ihr angespartes Vermögen ist in der Ansparphase bei Arbeitslosigkeit und Insolvenz¹ geschützt.

Extraschutz

Ihr Ehepartner bzw. eingetragener gleichgeschlechtlicher Lebenspartner ist mit einer Hinterbliebenenleistung abgesichert.
Sie haben die Möglichkeit, eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung einzuschließen.


Neu! Für das Jahr 2020

... können Sie 90 Prozent Ihrer Beiträge für eine Rürup-Rente als Sonderausgaben absetzen.² Bis zum Jahre 2025 steigt die Absetzbarkeit der Beiträge schrittweise bis auf 100 Prozent. Die Rürup-Rente eignet sich vor allem für Selbstständige, Freiberufler und Gutverdiener, denn sie profitieren von besonders großen Steuervorteilen. Neben regelmäßigen Beiträgen können Sie auch einmalige Zahlungen vornehmen und steuerlich absetzen.

Wie Sie Ihre Vorsorge- und Steuersituation durch Zuzahlungen noch im Jahr 2020 verbessern können?
Lassen Sie sich individuell beraten. Vereinbaren Sie einen Termin online, telefonisch oder per WhatsApp 04251 8280.

Riestern lohnt sich, weil der Staat Jahr für Jahr mit Zulagen fördert. Das gibt es bei keiner anderen Vorsorge.Der Staat schenkt Ihnen jedes Jahr bis zu 175,– Euro Grundzulage.³ Und Berufstätige unter 25 Jahren packen sogar einmalig noch 200,– Euro extra mit ein.³
Auch für Eltern gibt es schöne Geldgeschenke: bis zu 300,– Euro für jedes Kind.³

Welche Altersvorsorge die richtige für Sie ist? Lassen Sie sich individuell beraten. Wir haben die besten Finanzpartner an unserer Seite.Lassen Sie sich individuell beraten.
Vereinbaren Sie einen Termin online, telefonisch oder per WhatsApp 04251 8280.

 

¹ im Rahmen des § 851c Abs. 2 ZPO.
² höchstens 25.046 Euro bei Ledigen und 50.092 Euro bei Ehepaaren und
eingetragenen gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften.
³ Bei Vorliegen der derzeitigen Voraussetzungen für die staatliche Förderung,
die künftig Änderungen unterworfen sein können.